Mag. Johannes Hessler

Johannes-Hessler

„Nicht mit Autos wollte

ich arbeiten,

sondern mit Menschen!“

 

Meine Berufung

Das war eine Entscheidung die ich mit 18 Jahren getroffen habe, als ich meinen Eltern offenbarte, dass ich den elterlichen Betrieb einer Autowerkstätte nicht übernehmen werde.
Die damals getroffene Entscheidung prägt meinen Lebens-, Berufs- und Berufungsweg bis heute. Mit Menschen zu arbeiten heißt für mich, Menschen zu begleiten in Lebensübergängen, Krisen und Phasen der Neuorientierung damit sie „mehr Mensch werden“. Weiter möchte ich mit meinen Angeboten eine lebendige christliche Spiritualität vermitteln.

Meine spirituellen Lebenserfahrungen und Kompetenzen 

Die Kompetenz dafür habe ich mir durch meine Ausbildungen und vor allem durch meine Lebenspraxis als Benediktinermönch und Priester erworben.
Das Studium der Sportwissenschaften, der Theologie und der geistlichen Begleitung an den Universitäten in Wien und Salzburg bilden das Bildungshintergrund meiner Profession.
Meine Lebens- und Arbeitserfahrung habe ich von 1991 – 1994 als Bewegungstherapeut im Kurhaus Marienkron/Burgenland, 1994 – 2013 als Benediktinermönch, Priester und Geschäftsführer des Hildegardzentrums (klostereigenes Ambulatorium für Psychotherapie, Physiotherapie und Massage) im Kloster Gut Aich/St. Gilgen am Wolfgangsee gesammelt. Die Erfahrungen aus vielen Begleitungsgesprächen, Gruppenbegleitungen, der Seelsorge als Priester, Leitung von Ausbildungslehrgängen und meiner Geschäftsführertätigkeit sind mein Erfahrungsreichtum, der in meine jetzige Arbeit einfließt.

Nach einer Sabbatzeit von 2 Jahren lebe ich nun mit meiner Frau und ihren beiden Kindern in Linz. Seit Juni 2015 arbeite ich als Mitarbeiterseelsorger im Ordensklinikum der Barmherzigen Schwestern und freiberuflich als Referent, Gruppenleiter, spiritueller Begleiter und Berater in freier Praxis in Linz.

Lebenslauf Mag. Johannes Hessler